Amazon

HBO Now-Abonnenten können nun doch weiter auf Amazon streamen

© Shutterstock

Amazon und WarnerMedia haben eine neue temporäre Vereinbarung getroffen, die es HBO Now Kunden ermöglicht, weiterhin auf Fire TV zu streamen, während die Unternehmen die Verhandlungen über HBO Max fortsetzen.

Bevor wir weiter gehen, lassen Sie uns diese Situation aufschlüsseln. Im April startete WarnerMedia seinen neuen Kronjuwelen-Streaming-Service, HBO Max. Die App wurde überall verfügbar gemacht, außer auf Amazon Fire TV und Roku. Zwei Wochen nach dem Start von HBO Max kündigte WarnerMedia an, die HBO Go-App abzuschaffen. Damit konnten HBO-Kunden, die den Sender über ihren Kabelanbieter bezogen hatten, Inhalte streamen. Gleichzeitig kündigte WarnerMedia an, dass die HBO Now-App einfach zu HBO werden würde. Um es kurz zusammenzufassen: HBO Go verschwindet, HBO Now wird zu HBO, und HBO Max ist für Amazon-Kunden immer noch nicht verfügbar.

WarnerMedia kündigte damals auch an, dass Amazon die neue HBO-App ab dem 31. Juli nicht mehr führen würde. Das bedeutete, dass es für die rund 5 Millionen HBO-Abonnenten auf Amazon keine Möglichkeit geben würde, den Sender zu sehen. Nun haben Amazon und WarnerMedia jedoch eine Vereinbarung getroffen, die es HBO Now-Kunden ermöglicht, den Sender vorerst zu streamen, wie Variety berichtet.

Als Teil des neuen Deals können Standard-HBO-Abonnenten, die ihr Abonnement über Amazon Prime Video Channels haben (das Ökosystem, das eine Reihe von Zusatzkanälen beherbergt), das Netzwerk weiterhin streamen. Ob HBO Teil des Channels-Ökosystems bleibt, ist Teil des laufenden Streits zwischen WarnerMedia und Amazon. Die Verhandlungen für HBO Max sind Berichten zufolge ins Stocken geraten.

Ist das alles unnötig kompliziert? Und ob! Bedeutet dies, dass HBO Now-Kunden für immer die neu gebrandete HBO-App nutzen werden? Wer weiß! Wird HBO Max jemals zu Amazon kommen? Ich wünschte, ich hätte einen Magic 8-Ball, den ich zu Rate ziehen könnte.

Und dann ist da noch der andere Elefant im Raum: Roku. HBO Max ist ebenfalls noch nicht auf der Plattform gelandet, und auch HBO Go befindet sich im Untergang. Aber im Gegensatz zu Amazon hatten WarnerMedia und Roku bereits einen Deal, um HBO Now-Kunden weiterhin in der neu designierten HBO-App streamen zu lassen.

Warum also ist das alles so verwirrend? WarnerMedia möchte, dass seine HBO-Kunden HBO Max nutzen. Das bedeutet sowohl Kabelkunden als auch Digital-First-Streamer, die HBO Now nutzen. Die Konvertierung dieser Abonnenten war für WarnerMedia sehr mühsam, so AT&T-CEO John Stankey, der über HBO Max auf der kürzlichen Gewinnbenachrichtigung von AT&T sprach. Die Abschaffung von HBO Go und HBO Now als Namen erlaubt es WarnerMedia, die Angebote in Zukunft etwas einfacher zu gestalten: HBO und HBO Max. Ich kann mir vorstellen, dass es das Ziel ist, irgendwann nur noch HBO Max anzubieten.

Der Versuch, die Branding-Strategien von WarnerMedia (und in noch viel größerem Maße von AT&T) zu verstehen, ist eine anstrengende Aufgabe. Aber alles, was Sie wissen müssen, ist, dass Sie, wenn Sie HBO Now oder HBO über Amazon Prime Video Channels abonniert haben, weiterhin in der Lage sein werden, das Netzwerk ab dem 1. August zu streamen. Fühlen Sie sich frei, Perry Mason in einem gemächlichen Tempo zu genießen, anstatt zu versuchen, alles auf einmal reinzustopfen.

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

To Top